Zum Inhalt springen

Teilnahmebedingungen und Regelungen

Das FÖJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, in dem du in einer Einsatzstelle deiner Wahl praktische Arbeit für Natur und Umwelt leistest und an begleitenden Bildungsseminaren teilnimmst.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen kannst du, wenn du zwischen 16 und 25 Jahre alt bist und die Vollzeitschulpflicht erfüllt hast. (10 Schuljahre) Ein besonderer Schulabschluss ist nicht erforderlich, wichtig sind Interesse und Motivation.
  • Interessenten mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung bzw. Studium (Bachelor) können in Thüringen nicht am FÖJ teilnehmen. Hier gibt es allerdings die Möglichkeit des Ö- BFD (siehe dort).
  • Während des FÖJ musst du einen Wohnsitz in Thüringen haben.
  • Solltest du bereits einen (anderen) Freiwilligendienst (FSJ, FÖJ, BFD) geleistet haben, so wird dieser auf die Dauer das FÖJ angerechnet. Die Höchstdauer von 12 Monaten darf in Thüringen nicht überschritten werden.


Regelungen:

  • Die wöchentliche Arbeitszeit in deiner Einsatzstelle beträgt 40 Stunden.
  • Du nimmst an begleitenden Seminaren teil. Die Kosten dafür werden übernommen.
  • Du hast 26 Tage Urlaub bei einem Einsatz von 12 Monaten.
  • Du erhältst 300 Euro, die sich aus Taschengeld, Unterkunfts- und
  • Verpflegungszuschuss zusammensetzen.
  • Du bist sozialversichert. Es werden also die Beiträge für Kranken-, Renten-, Pflege-, Arbeitslosenversicherung übernommen. Du musst dich als eigenständiges Mitglied bei einer gesetzlichen Krankenkasse melden.
  • Während des FÖJ erhalten deine Eltern weiterhin Kindergeld, solange du noch nicht 25 Jahre alt bist.